Bei den Landfrauen Haslach in Oberwolfach

Am Freitag war ich von den Landfrauen Haslach eingeladen mitten im Schwarzwald auf einer Wiese im Schwarzbruch, nah des Schremppenhof.

Da Oberwolfach an drei Wahlkreise grenzt (Emmendingen-Lahr, Offenburg und Schwarzwald-Baar) waren Abgeordnete von Bund und Land und ebenso die Bundestagskanditaten aus diesen Wahlkreisen (Thomas Zawalski und Thomas Bleile für die Grünen) eingeladen und größtenteils auch anwesend. Die Bedeutung der Landfrauen zeigt sich darin, dass auch die Staatssekretärin Sandra Boser und die Ministerin für Justiz und Migration Marion Gentges (CDU) sich auf den Weg in den Schwarzwald gemacht hatten.

Das Event war hervorragend vorbereitet. Auf einer Wiese am Waldrand waren vier Thementische aufgestellt. Gesundheit, Land- und Forstwirtschaft, Digitalisierung und „die Pandemie“ waren die jeweiligen Schwerpunkte. An jedem Tisch positionierten sich mehrere Landfrauen. Wir Politiker*innen wanderten in rotierendem System von Tisch zu Tisch. 20 Minuten mussten wir uns den Fragen der gut vorbereiteten Landfrauen zu den jeweiligen Themenschwerpunkten stellen. Dann läutete eine Kuhglocke und man wechselte zum nächsten Tisch. Respekt – ein spannendes und effizientes Format!

Zum Abschluss servierten die Landfrauen noch einen Snack, sowohl vergetarische als auch deftige Hausmannskost, und man nutzte die Zeit, um sich weiter auszutauschen. Für mich, aufgewachsen im ländlichen Raum und selbst aus einer Bauernfamilie, gab es einiges Bekanntes, aber auch viele neue Anregungen, die ich gerne aufgenommen habe. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel